Alle Artikel

Hans-Michael Maitzen 06.09.2021 Keine Kommentare

Neues Buch über Ludwig Boltzmann

Über die Reise des berühmten österreichischen theoretischen Physikers Prof. Ludwig Boltzmann nach Kalifornien im Jahr 1905 und seines geistreichen Berichtes informierte mich mein astronomischer Kollege Prof. Arne Slettebak von der State University Columbus, Ohio, USA. Er machte mich auf die englische Übersetzung davon in der Zeitschrift „Physics Today“ von 1992 aufmerksam und so wuchs in […]

Mehr…
Heinz-Paul Kovacic 21.10.2021 Keine Kommentare

Klubabend im Lendhotel, Graz

Der nächste Klubabend am Donnerstag, den 4. November, um 19 Uhr, kann schon im Lendhotel stattfinden: Grüne Gasse 2, an der Ecke von Zeillergasse und Wiener Straße. Lesen Sie die vollständige Ankündigung in Esperanto: Klubvespero en Lendhotel, Graz

Mehr…
Walter Klag 19.10.2021 Keine Kommentare

Einladung zum Esperantotreffen

Wir treffen einander wieder regelmäßig in Wien. Ort: Café VOX LIBRI, Wien 17., Jörgerstraße 26. Straßenbahn Linie 43, Haltestelle Palffygasse. 11-12 Uhr Esperanto-Einführung für alle, die noch keine Kenntnisse haben oder diese auffrischen wollen. Danach Konversation. Die nächsten Treffen, jeweils Samstag: 13. November, 11. Dezember 2021, 8. Januar 2022, 5. Februar 2022. Weitere Treffen:   eventa  […]

Mehr…
Richard Hable 12.09.2021 Keine Kommentare

Radiosendung über Plansprachen

Am Dienstag, den 14. September 2021, um 19:05 läuft auf Ö1 eine Sendung über Plansprachen und den Autor Clemens J. Setz, der sich in seinem jüngsten Buch „Die Bienen und das Unsichtbare“ sehr positiv über die Plansprache Esperanto äußert. Details: https://oe1.orf.at/programm/20210914#650250/Labormaeuse-der-Linguistik Die Sendung kann danach eine Woche lang auf der Ö1-Webseite nachgehört werden: https://oe1.orf.at/player

Mehr…
Heinz-Paul Kovacic 01.09.2021 Keine Kommentare

voko el stirio – September 2021

Mitteilungsblatt der Esperanto-Bewegung der Steiermark.

Mehr…
Hans-Michael Maitzen 11.07.2021 Keine Kommentare

Matura plus Esperanto in Wien!

Diese einmalige Kombination wurde im Juni realisiert und zwar von dem den Lesern schon bekannten Felix Baur, der sich Anfang Dezember 2020 an den Österreichischen Esperanto-Verband (AEF) wandte um Informationen über Esperanto für seinen „History Club“ am Wiedner Gymnasium und der Sir Karl Popper Schule zu erhalten. Ein halbes Jahr später hat er seine Maturaprüfung […]

Mehr…
Alfred H. 11.07.2021 Keine Kommentare

Von Österreich nach Bratislava in der Zeit der Pandemie

Bericht über die Reise nach Bratislava 2021-07-07. Der 7. Juli war der erste Mittwoch im Monat. Vor der Pandemie fand immer am ersten Mittwoch des Monats das Sprachencafé in Bratislava statt. Wegen der Pandemie wurden diese Treffen abgesagt. Seit einigen Tagen ist es jetzt wieder möglich, in die Slowakei zu fahren. Lesen Sie den vollständigen […]

Mehr…
Richard Hable 23.04.2021 Keine Kommentare

Neue Webseiten des Österreichischen Esperanto-Verbands

Wie Sie vielleicht schon gemerkt haben, haben sich Aussehen und Inhalt dieser Webseiten (www.esperanto.at) komplett geändert. Hier einige Informationen über die Motive für diese Neugestaltung und eine Einführung in die Ziele und Angebote der neuen Webseiten. Motive Während der letzten Jahre hat sich mehr und mehr gezeigt, dass eine ernsthafte Verbesserung der österreichischen Esperanto-Webseiten notwendig […]

Mehr…
Hans-Michael Maitzen 15.03.2021 Keine Kommentare

Video-Informations- und Diskussionsveranstaltung „Esperanto“

15.Jänner 2021, 14 Uhr, durchgeführt vom History Club der Sir Karl Popper Schule, Wiedener Gymnasium gemeinsam mit dem Österreichischen Esperanto-Verband (AEF) Im Dezember 2020 erreichte den Vorstand der AEF (Austria Esperanto-Federacio) vom History Club die Anfrage, ob eine Informationsveranstaltung über Esperanto für diesen möglich wäre, aus Coronagründen als Video-Zusammenkunft. Felix Baur, Maturant (abituriento) agierte als […]

Mehr…
Alfred H. 24.01.2021 Keine Kommentare

Schloss Hof

Nur 30 km östlich von Wien befindet sich Schloss Hof. Es liegt in Österreich, sehr nahe an der Staatsgrenze zur Slowakei. Touristen, auch Esperantisten, schätzen die Region, weil sie einen mit der Architektur, Geschichte und Botanik vertraut macht. Die Region ist bekannt für ihre Störche und seltenen Ziesel. Lesen Sie den vollständigen Artikel in Esperanto: […]

Mehr…
AEF