Lilu: mi amas vin

Das Kinderbuch Lilu ist ein Buch über Sprache, Kommunikation und Verständigung in all ihren Facetten. Ein Buch in dem Kindern gezeigt werden soll, dass es verschiedene Sprachen gibt und Kommunikation mehr als das gesprochene Wort ist.

Das Buch ist in deutscher Sprache geschrieben. Die Hauptperson in diesem Buch ist Lilu. Sie spricht Esperanto.

Saluton mi estas Lilu!

So stellt sich die Protagonistin im Kinderbuch Lilu – ich will dich verstehen vor. „Kiu vi estas? Ĉu mi rajtas sidi apud vi?“ fragt sie weiter. Die anderen Kinder verstehen sie aber nicht. Lilu ist die Einzige, die diese Sprache spricht. Sie ist neu im Kindergarten und möchte dazugehören und verstanden werden.

In kindgerechten und alltagsbezogenen Situationen werden unterschiedliche Aspekte der Kommunikation dargestellt. Es geht um Kennenlernen, Mitspielen wollen, Grenzen setzen und um große Gefühle. Dies ist verpackt in vier Kurzgeschichten zum Vorlesen oder Selberlesen für Erstleser.

Für mich als Autorin war es naheliegend Esperanto als Sprache der Protagonistin einzusetzen. Die Grundidee und Philosophie hinter der Sprache haben mich sehr beeindruckt. Eine Plansprache zu entwickeln, die länder- und kulturübergreifend verstanden wird, ist ein großes Ideal. Dieses Ziel lässt sich auch im Kleinen auf den Kindergarten übertragen. Gegenseitiges Verständnis kann gefördert werden, indem man Kindern hilft die richtigen Worte für ihre Gefühle und Wünsche zu finden.

Das Buch ist von Gwendolyn Maierhofer liebevoll Illustriert.
Es wird ab dem Frühling 2021 erhältlich sein.

Vorbestellungen sind bei der Autorin möglich:
Andrea Lach, Kinderbetreuerin in einem Kindergarten und
Dipl. Mentaltrainerin und Kinder-Mentaltrainerin
andrea.lach@gmx.at

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können mittels Gravatar ein Profilbild zur Anzeige auswählen.

AEF