Lernrunde in Wien

Lernrunde in Wien

Seit 2017 ein Fixpunkt für Esperantisten in Wien (und alle, die es werden wollen): Die Wiener Esperanto-Lernrunde (vormals Junulara Esperanto Lernorondo, nun jedoch für alle Altersgruppen offen).

Während wir uns bis Anno dunnemals in der Zeitrechnung Prä-Corona zuerst mit einer leckeren Pizza in der legendären Pizzeria Mafiosi den Magen vollschlugen, muss der sozialisierende gruppendynamische Tinnef derzeit wegen Corona von einer ausschließlich virtuellen Lernrunde per Zoom-Meeting verdrängt werden. Doch niemand hindert euch, eine Dose Hopfenblütensaft neben dem Computer stehen zu haben, ne ĉu?

Wir treffen uns derzeit jeden Mittwoch in ungeraden Kalenderwochen ab 18.30 Uhr. Die Meetings finden vorerst per App Zoom statt. Das bleibt noch eine gewisse Weile so, denn obwohl die Lokale inzwischen wieder öffnen, bleiben nach wie vor Zugangsbeschränkungen aktiv – und weder können wir allen Teilnehmern eine weitere Freitestung zumuten, um zu uns zu kommen, noch ist es förderlich für unsere Gruppe, uns an Personenzahlbeschränkungen an jedem Tisch halten zu müssen.

Wir planen daher, auf den vormals bewährten Präsenzunterricht im Restaurant Centimeter VII zurückzuwechseln, sobald unsere Gesellschaft dieses grindige Virus in den Griff bekommen hat. Das kann freilich noch eine Zeitlang dauern.

Interesse? Schreibt mir gern eine E-Mail an eo_wien@yahoo.com.

Euer Franz-Joseph

AEF