Besuch in Maribor 2020-03-10

Maribor-2020-03-10

Als Mitglieder des Esperanto-Klubs Graz besuchten Ewald Schick und Karl Reinisch den Eisenbahner-Esperantoklub Maribor anlässlich der Generalversammlung unter dem Vorsitz von Karl Kovač.

Das gemeinsame Mittagessen genoss man im guten Landgasthaus Gostilna Pri lipi. Nach dem hervorragenden Essen fuhren die Gäste mit der Seilbahn ins Pohorje-Gebirge (deutsch Bachergebirge). Dort marschierten sie durch den Schnee zu einem Aussichtsturm, um das Panorama zu genießen – einen Blick auf die verschneite Koralpe, Graz, in Richtung Ungarn und Kroatien. Zum Schluss machten die beiden Grazer noch einen Rundgang durch das Stadtzentrum und ließen sich gutes Eis in einer romantischen Konditorei schmecken.

Auf dem Heimweg wussten sie noch nicht, dass das die letzte Möglichkeit für Monate sein würde, das Ausland zu besuchen. Denn in Österreich kamen bald danach die Einschränkungen wegen des Koronavirus, die weitere Reisen unmöglich machten.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können mittels Gravatar ein Profilbild zur Anzeige auswählen.

AEF